Karte zur Abstimmung bei Mitgliederversammlung

Rückblick: Bundestreffen von Unsere Kurve e. V.

Am 09./10.10.2021 trafen sich in Bielefeld Vertreter*innen aus 15 verschiedenen Fan- und Mitgliederorganisationen, um sich über aktuelle Themen auszutauschen und Projekte weiter voranzutreiben. Besonders war der Umstand, dass das Treffen erstmals seit Oktober 2020 wieder in Präsenz stattfinden konnte. Unsere Kurve ist weiterhin breit aufgestellt: Vertreter*innen aus den ersten vier Ligen in Deutschland waren beim Treffen vor Ort.

Mitgliederversammlung

Das Treffen begann am 09.10.2021 mit der Mitgliederversammlung des Unsere Kurve e. V., auf welcher der Vorstand über das letzte Geschäftsjahr berichtete und im Anschluss für seine Arbeit von den anwesenden Mitgliedern entlastet wurde. Ebenfalls auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Vorstandes, welcher sich für die nächsten zwei Jahre wie folgt zusammensetzt:

1.Vorsitzende:      Helen Breit
Supporters Crew Freiburg e. V.

2.Vorsitzender:    Dario Minden
Fan- und Förderabteilung Eintracht Frankfurt

Kasse:                   Markus Sotirianos
Fan- und Förderabteilung SV Darmstadt 98

Beisitzerin:           Kathrin Dannenberg
Fan- und Mitgliederabteilung 1. FC Union Berlin

Beisitzer:              Christian Bieberstein
HSV Supporters Club

Die anwesenden Vertreter*innen der Mitgliederorganisationen bedankten sich bei allen ehemaligen Vorstandsmitgliedern für die gute Arbeit, insbesondere bei denen, die nicht für eine weitere Amtszeit kandidierten. Danke an Jost Peter aus Essen und Thomas Kessen aus Osnabrück!

Bundestreffen

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wurde das eigentliche Bundestreffen eröffnet. Im ersten Teil wurden vor allem die interne Struktur und Arbeitsweise besprochen. Gerade in Zeiten der Pandemie und dem Umstand, dass man sich erstmals seit Monaten wieder persönlich sehen konnte, war das eine schöne Basis, um die eigene Arbeitsweise und Struktur weiter zu optimieren.

Weitere Themen waren Einblicke in Formate mit den Verbänden DFB und DFL, an denen wir aktiv teilnehmen. So sind hier unter anderem die Mitarbeit in der DFB Task Force 3. Liga genannt oder in der AG Fankultur.

Der zweite Tag stand komplett im Fokus der inhaltlichen Arbeit, und so wurde ausführlich über die UK-Projekte KickOff!, DIY! und Zukunft Profifußball gesprochen.

KickOff! ist ein Projekt, welches im Rahmen des europäischen ERASMUS+-Programms Ende 2020 bewilligt wurde. Dabei werden nationale Fanorganisationen aus vier europäischen Ländern und eine internationale afrikanische Fanorganisation über den Zeitraum von 2,5 Jahren mit ihren nationalen Verbänden bzw. ihrem Kontinentalverband zusammenarbeiten. Die konkreten Ziele sind unterschiedlich. Als übergeordnetes Ziel gilt die Verbesserung des Verhältnisses zwischen Verbänden und Fans und damit einhergehend die Verbesserung der institutionellen Berücksichtigung von Faninteressen. Stephanie Moldenhauer und Max Gehrmann, welche das Projekt wissenschaftlich begleiten, stellten den aktuellen Stand des Projektes vor: Wir befinden uns kurz vor Abschluss des ersten Jahres und damit der Forschungsphase als Phase 1 von 3 Projektphasen. Im Frühjahr gilt es also, die Forschungsergebnisse in einen Aktionsplan zu übersetzen. Weitere Informationen sind auf unserer Projekt-Website zu finden.

DIY ist ein UK-Pilotprojekt mit digitalen und analogen Workshops, welche aktiven Fan- und Mitgliederorganisationen eine Hilfestellung bei verschiedensten Themen geben. In den Workshops werden Wissen und Kompetenzen vermittelt, Selbsterfahrung angeregt und die Realisierung von Projekten begleitet. Das Ziel ist dabei, die Selbstorganisation von Fans zu fördern und sie in ihrem wertvollen zivilgesellschaftlichen Engagement zu unterstützen. Interessierte Fan- und Mitgliederorganisationen können die Workshops über die UK Website  buchen. Helen Breit stellte auf dem Bundestreffen den aktuellen Stand des Pilotprojektes vor.

Im Zusammenhang mit dem im Mai 2020 initiierten Projekt Zukunft Profifußball gab Helen Breit den Vertreter*innen der UK-Mitgliedsorganisationen einen Überblick über Reformprozesse im Fußball: Denn auch, wenn es in den Medien immer ruhiger geworden ist und weiterhin einige Themen unangetastet sind, befindet sich seit der DFL-Taskforce einiges in der Umsetzung. Für organisierte Fans besonders relevant: Die Überarbeitung des Club-Fan-Dialogs, wie bereits vom Netzwerk Zukunft Profifußball empfohlen. Aber auch der aktuelle Prozess zur Zertifizierung von Nachhaltigkeitskriterien als Lizenzauflagen in den Bundesligen schreitet voran und nimmt immer mehr Gestalt an.

Der Nachmittag des zweiten Tages wurde für Gruppenarbeiten genutzt, bei denen es u.a. darum ging, die Einbindung junger interessierter Fans in die Arbeit von UK, den Austausch zwischen den lokalen Fanorganisationen, sowie der Umsetzung notwendiger Reformen im Fußball auf lokaler Ebene zu fördern und zu stärken.

Mit der Terminierung des nächsten Bundestreffens für Ende Januar 2022 ging ein sehr intensives und mit vielfältigen Themen gefülltes Wochenende zu Ende. Alle Anwesenden waren froh, sich nach so langer Zeit wieder in Präsenz getroffen zu haben.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Organisator*innen für die hervorragende Veranstaltung und Gastfreundschaft in Bielefeld!

Menü