Rückblick auf die 9. Sitzung der AG Fankulturen am 17.09.2018

Im Rahmen der 9. Sitzung der AG Fankulturen wurden folgende Themen diskutiert:

  • Einordnung der AG Fankulturen aus Sicht der beteiligten Fanorganisationen
  • Weiterleitung der wesentlichen Diskussionspunkte aus der letzten AG Fankulturen in die Kommission Prävention & Sicherheit & Fußballkultur (DFB): u.a. Verbesserung der Hygiene in den Stadien; Umgang mit Sexismus, sexualisierter Belästigung und Gewalt; Ermöglichung eines geschlechtsunabhängigen Stadionbesuchs insbesondere in Bezug zu Transgender; Kritik an der Einführung der Montagsspiele in der 3.Liga und der fehlenden Berücksichtigung von Faninteressen; Kritik am Einsatz des Videoassistenten
  • Neues aus den Netzwerken: Berichte von den Jahrestreffen der BBAG und von F_in
  • Dialogabbruch der Fanszenen Deutschlands
  • Klärung der Rahmenbedingungen für Fallkonferenzen im Rahmen der Pilotphase „Freigabe von Fan-Utensilien”
  • Stadionverbote:
    • Experten aus der ehem. AG Stadionverbote(DFB) berichten über Theorie und praktische Umsetzung der Stadionverbotsrichtlinien
    • Diskussion über Änderungsbedarf bzgl. der Stadionverbotsrichtlinien und insbesondere der Umsetzung der bestehenden Richtlinien mit Experten und Verantwortlichen des DFB
    • Empfehlung der AG Fankulturen die bestehende Expertise für Evaluations- und Schulungsprozesse beizubehalten und aktiv zu nutzen

Wir blicken auf einen intensiven Sitzungstag zurück. Eine hohe Bedeutung hat für uns die Einordnung der AG Fankulturen aus Sicht der Fanorganisationen und die Diskussion zum Thema Stadionverbote. Bezüglich der Stadionverbote werden wir Ende des Jahres berichten können, in welcher Form diese Diskussionen beim DFB weitergeführt werden.

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.
18.09.2018, Unsere Kurve, F_in – Frauen im Fußball, Queer Football Fanclubs