Digitale Barrierefreiheit: Nach der Aktionswoche ist vor der Schulung

Vom 12. bis zum 20. März 2022 haben wir gemeinsam mit KickIn! erstmals die „KlickStart! – Aktionswoche zur digitalen Barrierefreiheit im Fußball“ durchgeführt. Ziel der Aktionswoche war die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema „Digitale Barrierefreiheit“, das auch im Fußball zunehmend an Beachtung gewinnt. Die deutschlandweite KlickStart-Aktionswoche war Teil der europaweiten #TotalAccess-Aktionswochen des „Centre for Access to Football in Europe“ (CAFE).

3 Schnupperkurse, 66 Webseiten & viele gelbe Karten

Wir konnten im Rahmen von KlickStart bei den Schnupperkursen zu „Leichte Sprache”, „Social Media barrierefrei“ und „Digitale Barrierefreiheit“ insgesamt 47 Teilnehmende begrüßen und in die Themengebiete einführen. Vom aktiven Fußballfan, über Mitarbeitende aus Vereinen und Verbänden, über Journalist*innen bis zu engagierten Personen aus verschiedenen Initiativen konnte sich während der Aktionswoche eine bunte Mischung aus dem breiten Spektrum des Fußballs weiterbilden. In den sozialen Netzwerken erreichten die Postings zu KlickStart eine vierstellige Anzahl an Fußballfans in Deutschland sowie Europa und schafften somit weitere Aufmerksamkeit für das Anliegen der Aktionswoche.

Mit unserem Webseiten-Schnellcheck prüften wir zudem 66 Webseiten aus dem deutschen Fußball im Hinblick auf Barrierefreiheit. Unter den geprüften Webseiten befanden sich auch die Homepages aller Clubs aus dem deutschen Profifußball. Beim Schnellcheck haben wir festgestellt, dass der Profifußball noch viel Nachholbedarf beim Thema digitale Barrierefreiheit hat und deswegen von uns mit der gelben Karte verwarnt wurde.

Auf den Weg machen: Die nächste Gelegenheit

Nicht nur im Stadion, sondern auch in der digitalen Welt des Fußballs gibt es aktuell noch viele Barrieren, die bestehen und beseitigt werden müssen. Durch digitale Barrierefreiheit soll der Zugang zu Informationen auf Webseiten, Apps, digitalen Dokumenten und Formularen sowie Social Media-Beiträgen für alle Fans ermöglicht werden. Digitale Barrierefreiheit bedeutet: Alle Menschen können Inhalte wahrnehmen, verstehen, navigieren und mit ihnen interagieren. Macht euch gemeinsam mit KickIn! auf den Weg, um Barrieren auch im digitalen Raum abzubauen und den Fußball so inklusiver zu gestalten.

In den KlickStart-Schnupperkursen konnten bereits neue Impulse bei Teilnehmenden gesetzt werden. Mit den anstehenden umfassenden Schulungen zu Digitaler Barrierefreiheit im Fußball geht KickIn! mit dem eigenen Angebot weiter voran. In der vierteiligen Online-Schulung „Digitale Barrierefreiheit im Fußball“ können sich Clubs, Verbände, Initiativen, Fans und andere interessierte Personen aus dem Fußball am 26. und 28. April 2022 grundlegend zu verschiedenen Themenfeldern der Digitalen Barrierefreiheit weiterbilden. Meldet euch jetzt an, damit auf gelbe Karten keine Platzverweise folgen! Gestaltet eure Webseiten, Dokumente, Social Media-Auftritte und Formulare barrierefrei. Barrierefreie Online-Inhalte anzubieten, bedeutet auch moderne, nutzungsfreundliche und nachhaltige Auftritte zur Verfügung zu stellen.

Anfang August 2022 geht außerdem die zweiteilige Online-Schulung Leichte Sprache im Programm von KickIn! in die nächste Runde. Leichte Sprache ist ebenfalls ein wichtiger Baustein digitaler Barrierefreiheit. Anmeldungen für diese Schulungen können ebenfalls schon bei KickIn! eingereicht werden.

Menü