Kurzbeschreibung

In der Saison 2021/22 bieten wir im Rahmen des Pilotprojekts DIY! Workshops für organisierte Fußballfans an. Sie behandeln von Grafikdesign über Vereinsrecht bis hin zu Inklusion im Fußballfan-Alltag ganz unterschiedliche Themen. In den Workshops werden Wissen und Kompetenzen vermittelt, Selbsterfahrung angeregt und die Realisierung von Projekten begleitet. Unser Ziel ist es, die Selbstorganisation von Fans zu fördern und sie in ihrem wertvollen zivilgesellschaftlichen Engagement zu unterstützen.

Die Workshops finden als Online- und als Präsenzveranstaltung statt. Sie reichen von zweistündigen Angeboten bis hin zu Workshops über einen längeren Zeitraum. Die Kosten bleiben immer gleich: Ein Workshop kostet 12 Euro pro Person.

Das Projekt dient uns zudem dazu Erfahrungswerte in der Organisation und Durchführung eines solchen Workshop-Angebots zu sammeln. Mit dieser Erfahrung können wir dann eine Entscheidung dazu treffen, ob wir solche Angebote dauerhaft realisieren können.

Warum braucht es diese Workshop-Angebote?

Weil organisierte Fans Vieles bewältigen müssen: Sie sind in eingetragenen Vereinen oder informellen Netzwerken aktiv. Sie sind Veranstalter*innen von Auswärtsfahrten und fankulturellen Angeboten. Sie unterstützen sich gegenseitig in juristischen Fragen. Sie nehmen Partizipationsmöglichkeiten in Fußballvereinen wahr und fordern diese ein. Sie begleiten die Entwicklung ihrer Vereine kritisch und werfen gesellschaftspolitische Fragen auf. Sie engagieren sich gegen Diskriminierung und setzen sich auf vielfältige Art und Weise für die Interessen und Rechte von Fußballfans ein. All dies verlangt von Fans die unterschiedlichsten Fähigkeiten und Kompetenzen.

Bisher wird das nötige Know-how auf lokaler Ebene in den einzelnen Fanorganisationen und -zusammenschlüssen akquiriert und weitergegeben. Im Unterschied zu anderen gesellschaftspolitischen Feldern, wie etwa im Fall von Gewerkschaften und ihren Stiftungen gibt es für Fußballfans noch keine bundesweite Organisation, welche sich mit einem gezielten Workshop-Programm an organisierte Fußballfans richtet. Das soll sich mit diesem Projekt ändern, damit Fans und Fanorganisationen wertvolle Kompetenzen entwickeln, ihre Fähigkeiten und Selbstorganisation stärken sowie eine positive, kreative und (gesellschaftspolitisch) aktive Fankultur fördern können.

Auswahl und Inhalte der Workshop-Angebote

Eine erste Auswahl potenzieller Inhalte der Workshop-Angebote wurden in einem Brainstorming mit verschiedenen UK-Mitgliedern zusammengestellt. Im Anschluss hieran haben wir in einer öffentlichen Umfrage alle interessierten Fußballfans abstimmen lassen. Herausgekommen ist das folgende konkrete Workshop-Programm.

  • Bildrechte
  • Fans für Future – dein ökologischer Fußabdruck auf dem Prüfstand
  • Diskriminierung erkennen und handeln
  • Konfliktmanagement
  • Projektmanagement: Von der Idee über die Umsetzung zum erfolgreichen Abschluss
  • Fußball, Fans und Wissenschaft
  • Wie tickt die Presse?
  • Fundraising: Basics, Tipps und Tricks
  • Gruppengespräche gekonnt moderieren
  • Rhetorik und Argumentationstraining
  • Management in Vereinen: Geschäftsführung und Vorstand
  • Fair und ökologisch: Nachhaltige Produktion von Fanartikeln
  • Gegen mich wir ermittelt – und jetzt?
  • Haftung in Vereinen: Was ist zu beachten?
  • Stakeholder im Fußball und der Dialog mit ihnen
  • Grafikdesign mit Freeware
  • Wissenswertes aus dem Vereinsrecht
  • Neue Polizeigesetze – was heißt das für Fans?
  • Social Media professionell nutzen
  • Organisationsentwicklung für Fanzusammenschlüsse

Von wem werden die Workshops angeboten?

Die Workshops werden von erfahrenen Referent*innen angeboten. Da wir in unserem Projekt einem Peer-to-Peer Ansatz – ganz unter dem Motto “Von Fans für Fans” – folgen, haben wir natürlich versucht, solche Referent*innen zu gewinnen, die eine fachliche Kompetenz mitbringen und sich idealerweise selbst im Fußball-Fan-Kontext verorten. Für unsere Datenbank freuen wir uns über Hinweise zu geeigneten Referent*innen. Schreibt uns: diy@unserekurve.de .

Förderung der Vernetzung von Fans

Die Referent*innen sind angehalten, die Workshop-Angebote methodisch-didaktisch so zu gestalten, dass die Teilnehmer*innen die Möglichkeit haben und dazu aufgefordert werden, sich miteinander zu vernetzen. So werden sie gleichzeitig vom Wissen der anderen profitieren. Denn die Erfahrung zeigt: Netzwerke stärken, unterstützen und sind im Fan-Kontext unerlässlich! Die drei Schwerpunkte der Workshops (Wissensvermittlung, Selbsterfahrung, Projektarbeit) bieten unterschiedlich starke Möglichkeiten der Zusammenarbeit während der Workshop-Angebote und darüber hinaus.

Mit dem Projekt ist eine ideale Infrastruktur für weitere Vernetzungsangebote neben den Workshops geschaffen. Denn durch den Erwerb einer kommerziellen Zoom-Lizenz können wir dauerhaft größere Online-Veranstaltungen realisieren. Deshalb bieten wir werden während der Projektlaufzeit jeden Monat einer bundesweiten oder gesellschaftspolitisch agierenden Fanorganisation/-initiative die Möglichkeit, eine eigene Veranstaltung mit unserer Infrastruktur durchzuführen. In der Gestaltung dieser Veranstaltungen sind die Organisationen frei: Es sind beispielsweise Infoveranstaltungen, Diskussionsveranstaltungen oder Veranstaltungen zur Kontaktaufnahme mit anderen Fans denkbar. Eine aktuelle Übersicht findet ihr hier.

Wissenssicherung über die Workshops hinaus

Durch die Workshop-Angebote werden wir die Möglichkeit haben, umfassendes Wissen zu relevanten Themen für Fans zu generieren. Dieses Wissen soll nicht verpuffen und nicht exklusiv bei den Workshop-Teilnehmenden verbleiben. Deshalb bauen wir parallel zum Projekt ein digitales Handbuch auf, das zum Open-Source-Nachschlagewerk für organisierte Fußballfans werden soll. Eine Veröffentlichung des digitalen Handbuchs ist für den Sommer 2022 geplant.

Das Pilotprojekt wird durch PFiFF-Mittel, den Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur der DFL, ermöglicht. Für die finanzielle Förderung bedanken wir uns ausdrücklich.

Wir freuen uns über jegliches Feedback zu unserem Projekt. Schreibt uns: diy@unserekurve.de

Meldet euch jetzt für einen Workshop an!

Menü